Pressemitteilungen

Racial Profiling muss abgeschafft werden!

27.06.2016
Racial Profiling muss abgeschafft werden!

"Die Praxis des ‚Racial Profiling‘ gehört abgeschafft, da es Menschen aufgrund ihres Aussehens und Auftretens diskriminiert. Das öffnet dem Rassismus Türen, die wir schnellstens wieder zuschlagen müssen", so Anna Pfeiffer, Vorsitzende des Bundesjugendwerks der AWO.

Unter ‚Racial Profiling’ (auch: ‚Ethnischem Profiling’) versteht man polizeiliche Maßnahmen, die auf phänotypischen, ethnischen und religiösen Merkmalen und/oder einer unterstellten nationalen Herkunft einer Person beruhen. Dazu gehören beispielsweise Personenkontrollen, Ermittlungen und Überwachungen. Dieses Vorgehen ist...Weiterlesen

Die Festung Europa einreißen - Sichere Fluchtwege jetzt!

24.09.2015
In der ersten Jahreshälfte 2015 ließen über 1000 Menschen an den Außengrenzen der Europäischen Union ihr Leben. Täglich erreichen uns die Nachrichten von neuen Toten auf den Fluchtrouten nach und innerhalb Europas. Diese Toten sind das direkte Ergebnis einer europäischen Flucht- und Migrationspolitik, die im Kern nach wie vor auf Abschottung und Abschreckung statt auf Schutz und Rettung von Menschenleben setzt. Wir fordern von den Staaten Europas und damit von der Bundesregierung: Reißt die Festung Europa ein - Sichere Fluchtwege jetzt!Weiterlesen

Bundesjugendwerkskonferenz 2014 in Oberhof - Delegierte wählen neuen Vorstand

12.06.2014
Bundesjugendwerkskonferenz 2014 in Oberhof - Delegierte wählen neuen Vorstand

Mit wegweisenden Beschlüssen und einem neuen Vorstand geht das Bundesjugendwerk der AWO e.V., der eigenständige Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt, in zwei arbeitsreiche Jahre. Die beiden neuen Vorsitzenden in der Doppelspitze Karl-Marcus Adler (LJW Schleswig-Holstein) und Sophie Felte (LJW Brandenburg) freuen sich darauf, den Verband politisch und organisatorisch weiter voranzubringen und neue aktive Menschen für das Jugendwerk zu gewinnen. Unterstützung bekommen die beiden durch Anna Pfeiffer (OJW Essen-Wasserturm), Ronny Bätz (LJW Berlin), Hendrik Heinsman (BJW Ostwestfalen-Lippe), Ann...Weiterlesen

5 vor 12 - bundesweite Aktion gegen Rassismus

21.03.2012
5 vor 12 - bundesweite Aktion gegen Rassismus

Über 50.000 Mitglieder und Beschäftigte der AWO, so auch das Bundesjugendwerk der AWO gemeinsam mit dem Zukunftsforum Familie, AWO International und AWO Pro Mensch, gingen am Mittwoch um fünf vor zwölf mit Plakaten, Trillerpfeifen und Trommeln vor die Türen ihrer Einrichtungen und Geschäftsstellen und demonstrierten gegen Rassismus.Weiterlesen

Seiten