Medieninfo 3/2006: Neuer Bundesvorstand des Jugendwerkes der AWO

31.05.2006
Medieninfo 3/2006: Neuer Bundesvorstand des Jugendwerkes der AWO

Ergebnisse der BuKo des Jugendwerkes der AWO 2006 Am 27./28.5.06 tagte die 16. Bundeskonferenz des Jugendwerkes der AWO, das höchste Gremium des Kinder- und Jugendverbands der AWO, in Scharbeutz (Schleswig-Holstein). Die Delegierten aus den Landes- und Bezirksjugendwerken der AWO legten die Schwerpunkte der Jugendwerks-Arbeit der nächsten zwei Jahre fest.

Die 16. Bundeskonferenz des Jugendwerkes der AWO wählte am 27. und 28. Mai 2006 folgende JugendwerkerInnen in den neuen Bundesjugendwerks-Vorstand:

  • Vorsitzender: Michael Rosellen (vom Landesjugendwerk der AWO NRW)
  • Stellv. Vorsitzende/r: Angela Carstensen (Bezirksjugendwerk der AWO Hessen-Süd) und Denny Möller (Landesjugendwerk der AWO Thüringen)
  • BeisitzerInnen: Petra Blenkers (Bezirksjugendwerk der AWO Mittelrhein), Nina Erdt (Landesjugendwerk der AWO Schleswig-Holstein), Nico Hühne (Landesjugendwerk der AWO Niedersachsen), Daniel Kröger (Bezirksjugendwerk der AWO Ostwestfalen/Lippe), Jean Patrick Protze (Landesjugendwerk der AWO Bayern), Katrin Rose (Landesjugendwerk der AWO Thüringen), Oliver Sharp (Landesjugendwerk der AWO Schleswig-Holstein)

Als RevisorInnen wurden gewählt:- Christian Burmeister (Landesjugendwerk der AWO Hamburg) - Samir El-Alami (Landesjugendwerk der AWO Niedersachsen) - Julia Hasenack (Landesjugendwerk der AWO NRW)

Die Bundeskonferenz bedankte sich bei den JugendwerkerInnen, die die letzten zwei Jahre - und teilweise schon länger - die Vorstandsarbeit des Bundesjugendwerkes der AWO mit ihrem Engagement prägten: Julia Koretzki wurde mit stehenden Ovationen als Bundesvorsitzende (2004 bis 2006) verabschiedet. Auch Sebastian Bode (2004-2006: Stellv. Vors.), Roland Bühler (2002-2004: Beisitzer, 2004-2006: Stellv. Vors.), Annina Meissner (2000-2006: Beisitzerin), Guido Schmidt (2002-2004: Stellv. Vors., 2004-2006: Revisor) und Sven Sprenger (2004-2006: Revisor) wurde für ihr ehrenamtliches Engagement auf Bundesebene gedankt.


Downloads

[nach oben]

Tags: