Publikationen des Bundesjugendwerkes der AWO

Regelmäßig erscheinende Publikationen des BuJW der AWO

  • Die Verbandszeitschrift "EXZESS": Die Exzess erscheint vierteljährlich und hat immer ein aktuelles Schwerpunktthema. Die Exzess ist für JugendwerkerInnen kostenlos und kann auch von Nicht-JugendwerkerInnen abonniert werden. Online-Abo-Formulare finden sich unten unter "Die Zeitschrift Exzess abonnieren". Wir freuen uns auch immer über Anzeigen in der Exzess. Und es gibt auch die Möglichkeit, ein Probeexemplar der Exzess zu bestellen. Formular zum Bestellen eines Probeexemplars Alle Ausgaben der Exzess finden sich hier
  • Der BuJW-Kalender: Diese handliche Broschüre liefert am Ende jedes Jahr einen Überblick zu den Veranstaltungen des Bundesjugendwerkes der AWO im kommenden Jahr. Zum Bestellen einfach eine mail ans BuJW der AWO mit dem Vermerk "Bestellung BuJW-Kalender" schicken.

[nach oben]

Spielebücher

Die von uns herausgegebene "Praxismappe mit Spielen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene" ist wohl eines der bundesweit beliebtesten Spielebücher überhaupt. Außerdem gibt es noch "Edgars Spielebuch". Mehr Infos zu den Spielebüchern gibt es hier

[nach oben]

Broschürenreihen des BuJW

Alle Broschüren aus folgenden Reihen können beim Bundesjugendwerk der AWO bestellt werden. Bestellen

Reihe "Jugendwerkspositionen"

  • Zukunft? Das sind wir! - Grundsatzprogramm des Jugendwerkes der AWO (2000, JW-Position Nr. 1) Mehr dazu
  • Das Leben ist unser! Pädagogisches Konzept des Jugendwerkes der AWO (2004, JW-Position Nr. 2) Mehr dazu
  • Die Gruppe rockt! Ausbildungskonzept des Jugendwerkes der AWO (2008, JW-Position Nr. 3)
  • Mehr dazu

  • Wollt Ihr, dass die Erde sich bewegt? Bewegt Euch! Position des Jugendwerkes der AWO zum Thema "Gender" (2008, JW-Position Nr. 4)
  • Mehr dazu

Reihe "Jugendwerks-Historie"

  • Die Anfänge des Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt (2003, JW-Historie Nr. 1) Mehr dazu
  • Jugendwerk zwischen "Wiedervereinigung" und Ökonomisierung. Die Entwicklung des Jugendwerkes der AWO von 1988 bis 2000 (2004, JW-Historie Nr. 2) Mehr dazu

Reihe "Arbeitshilfen"

  • Kooperation zwischen Jugendwerken und Schulen (1999, Arbeitshilfe Nr. 1) Mehr dazu
  • Die UN-Kinderrechtskonvention (2003, Arbeitshilfe Nr. 2) Mehr dazu

[nach oben]

Weitere Broschüren und Reader

Die Ergebnisse und Arbeitsunterlagen seiner Veranstaltungen und Seminare dokumentiert das Bundesjugendwerk der AWO meist in Form von Broschüren oder auch Readern.

Broschüren

  • Reiserecht für die kleinsten Träger (2004) Mehr dazu
  • Dokumentation: Bundesjugendwerkstreffen 2001. Schwerpunktthema: Armut von Kindern & Jugendlichen (2001) Mehr dazu
  • Roter Faden. Die hilfreiche Fibel zu den Aufgaben und Zielen des Jugendwerkes der Arbeiterwohlfahrt (1999) Mehr dazu

Reader

  • Reader "(Kinder-)Armut & Grundeinkommen" (Ringbindungsexemplar plus CD) (2007)
  • Mehr dazu

Das Bundesjugendwerk der AWO hat auch noch weitere Reader in Form einfach gehefteter Kopien zu verschiedenen (meist zeitaktuellen) Themen zusammengestellt. Zum Beispiel zu: ArbeiterInnen-Lieder, Hartz IV,...

Diese können beim Bundesjugendwerk bestellt werden. Dafür berechnen wir lediglich den Preis der Kopier- und Versandkosten. Bestellung von Readern per E-Mail

[nach oben]

Bestellung im Online-Shop

Broschüren und andere Materialien des Bundesjugendwerkes der AWO können im Online-Shop auf dieser Homepage bestellt werden.

[nach oben]

Die Zeitschrift Exzess abonnieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Zeitschrift Exzess zu abonnieren:

  • das kostenlose Einzelabo: Dieses Angebot richtet sich an Einzelpersonen , welche je ein Exemplar der Exzess regelmäßig nach Erscheinen nach Hause geliefert bekommen wollen. zum Formular des Einzelabonnements
  • Abonnement mehrerer Exzess-Exemplare zum Normalpreis: Diese Möglichkeit wird vor allem von Jugendwerken, AWOs, Gruppen und Organisationen genutzt, die die Exzess auslegen oder an ihre Mitglieder verteilen. Pro Exzess-Exemplar kostet dieses Abo 1 € (inkl. Versandkosten). zum Formular des Abos mehrerer Exemplare zum Normalpreis
  • Förderabo: Mit dem Exzess-Förderabo wird die Finanzierung der Exzess und unserer Aktivitäten unterstützt. Diese Möglichkeit gibt es sowohl für das Abo einzelner als auch mehrerer Exzess-Exemplare. Das Förderabo kostet 2 € pro Exzess-Exemplar. zum Förderabo-Formular

[nach oben]

Infos zum Anzeigen-Schalten in unserer Verbandszeitschrift EXZESS

[nach oben]

04.07.2006 |
Anzeigen schalten in der Exzess
Anzeigen schalten in der Exzess - Sie wollen eine Anzeige in der unserer Verbandszeitschrift EXZESS schalten?
  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei StudiVZ teilen
  • Seite bei MySpace teilen
  • Seite bei Mister Wong bookmarken
  • Seite bei del.icio.us bookmarken
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken
  • Seite bei YahooMyWeb bookmarken

Weitere Nachrichten